erstellt am 03.12.14 um 14:37 Uhr von Hendrik Horn  

Das E-Plus-Netz bietet für Sprach- und Datenverbindungen eine hervorragende Versorgung. Innerhalb des Netzes von E-Plus gibt es kaum noch Bereiche, die nicht komplett für reibungslose Sprach- und Datenverbindungen abgedeckt sind. Auch dank der Investition von 634 Millionen Euro in den Netzausbau allein im Jahr 2013, profitieren deutsche Mobilfunknutzer bei der E-Plus Gruppe von einem Highspeed-UMTS-Netz, das seine Leistungsstärke mit den Datenbeschleunigern HSPA+ und Dual Cell sowie breitbandigen Anbindungen maximal ausreizt.

Da das Datennetz gleichzeitig „LTE-ready“ gebaut wurde, erfolgt weiterhin zügig der bedarfsorientierte LTE-Ausbau, der zusätzliche Kapazitäten ins E-Plus Netz bringt. Im März 2014 hat die E-Plus Gruppe das LTE-Netz offiziell freigeschaltet.

Die aktuellen Netzvergleiche von connect, COMPUTER BILD, CHIP und teltarif.de bescheinigen E-Plus deutlich erkennbare Fortschritte beim Netzausbau und eine äußerst zuverlässige Netzversorgung mit guten Geschwindigkeiten. Zugleich punktet der Netzanbieter erneut mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Markt.

Weitere Informationen sind dem E-Plus Netz-Flyer zu entnehmen.

Netzabdeckungskarte

Die E-Plus Gruppe bietet dem Kunden die Möglichkeit die Empfangseigenschaften vor Ort über eine eigene Netzabdeckungskarte abzufragen. Hierbei lässt sich der Indoor- und der Outdoorempfang abfragen, genauso kann abgefragt werden, ob die gebotene Qualität für Telefonieren und SMS vorhanden ist bzw. ob Highspeed-Internet-Anbindung per 3G bzw. HSPA+ / LTE verfügbar ist.

Link zur Karte: http://geoinfo.eplus.de/evinternet

  • THEMEN:
Wichtiger Hinweis